1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Prävention psychischer und physischer Fehlbelastungen in der ambulanten Pflege

Pflege

Herausgeber
Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Artikeldetails
Redaktionsschluss: 22.01.2007
Format: unbekannt
Sprache: deutsch

Dieser Artikel ist nur elektronisch als PDF verfügbar. Es sind keine Druckexemplare vorhanden.

Beschreibung

Die Arbeitsbedingungen in der ambulanten Pflege sind durch vielfältige Belastungen gekennzeichnet. Die in der Broschüre vorgestellte Schwerpunktaktion der sächsischen Arbeitsschutzbehörden erfolgte in Kooperation mit der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege. Sie diente dem Ziel, insbesondere die psychischen und physischen Fehlbelastungen in der ambulanten Pflege zu ermitteln, zu bewerten und die Unternehmen zum Belastungsabbau zu beraten.