1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Neubau des Hochwasserrückhaltebeckens Niederpöbel

Neubau des Hochwasserrückhaltebeckens Niederpöbel

Herausgeber
Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
Artikeldetails
Ausgabe: 1. Auflage
Redaktionsschluss: 30.08.2013
Seitenanzahl: 4 Seiten
Publikationsart: Faltblatt
Format: A4
Sprache: deutsch

Dieser Artikel ist nur elektronisch als PDF verfügbar. Es sind keine Druckexemplare vorhanden.

Beschreibung

Aus dem Inhalt:

Die Flusstäler des Osterzgebirges waren und sind oft von verheerenden Überschwemmungen betroffen – so beispielsweise 1897, 1958, 2002 und 2013. Beim Augusthochwasser 2002 war das gesamte Ortszentrum von Schmiedeberg überflutet und viele Menschen verloren ihr Hab und Gut. Mehrere Häuser mussten sogar abgerissen werden, so unter anderem das Postgebäude. Nach dem Hochwasser 2002 wurde für das Flussgebiet Rote Weißeritz ein Hochwasserschutzkonzept erstellt. Dieses sieht unter anderem auch den Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens im Pöbeltal vor.