1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Geschäftsbericht 2016

Geschäftsbericht 2016

Herausgeber
Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
Artikeldetails
Ausgabe: 1. Auflage
Redaktionsschluss: 01.12.2016
Seitenanzahl: 24 Seiten
Publikationsart: Broschüre
Format: A5
Sprache: deutsch

Dieser Artikel ist nur elektronisch als PDF verfügbar. Es sind keine Druckexemplare vorhanden.

Beschreibung

Hochwasser oder Trockenheit haben die vergangenen Jahre dominiert. Das Jahr 2016 war seit langem mal wieder ein Jahr ohne Extremereignisse. Ausreichend Niederschläge beendeten die langanhaltende Trockenperiode 2014/2015. Die sächsischen Talsperren waren gut gefüllt und versorgten die Bevölkerung und Industrie verlässlich mit Trink- und Brauchwasser.
Für die Landestalsperrenverwaltung gab es dennoch keine Atempause. Die Beseitigung von Hochwasserschäden aus den vergangenen Jahren wurde weiter vorangetrieben. Parallel dazu ging auch die Planung und Umsetzung von Hochwasserschutzprojekten weiter. Mehrere wichtige Hochwasserschutzanlagen konnten im Jahr 2016 fertiggestellt werden, wie beispielsweise die neuen Hochwasserschutzlinien in Mulda und Wiesa und das Verteilerwehr in Döbeln. Seit 2002 hat die Landestalsperrenverwaltung reichlich 1,8 Milliarden Euro in Schadensbeseitigung und Hochwasserschutz an den Gewässern I. Ordnung investiert. Grundlage dafür waren die Hochwasserschutzkonzepte, aufgestellt zwischen 2002 und 2005. Die dort vorgeschlagenen 1.600 Maßnahmen wurden dann zu 749
Projekten zusammengefasst. Rund 58 Prozent dieser Projekte waren bis Oktober 2016 bereits abgeschlossen.