1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Dränsysteme in Sachsen

Schriftenreihe, Heft 28/2013

Dränsysteme in Sachsen

Herausgeber
Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Artikeldetails
Ausgabe: 1. Auflage
Redaktionsschluss: 29.11.2013
Seitenanzahl: 137 Seiten
Publikationsart: Schriftenreihe
Format: A4
Sprache: deutsch
Autoren
Steininger, Michael; Wurbs, Daniel; Deumelandt, Peter

Dieser Artikel ist nur elektronisch als PDF verfügbar. Es sind keine Druckexemplare vorhanden.

Beschreibung

Der Bericht fasst die Ergebnisse eines Forschungsvorhabens zum Einfluss landwirtschaftlicher Dränsysteme auf den Wasser- und Stoffhaushalt zusammen.
Der Anteil entwässerter Fläche an der landwirtschaftlichen Nutzfläche Sachsens beträgt etwa 20 %. Die Funktionstüchtigkeit der Meliorationsanlagen lässt alters- und wartungsbedingt stark nach. In fünf sächsischen Untersuchungsgebieten wurde ein 1,5-jähriges Dränmonitoring durchgeführt. Das mittlere Stickstoffaustragspotenzial über den Dränpfad lag unter 50 mg NO 3 /l. Allerdings gab es auch Phasen mit Nitratkonzentrationen über 50 mg/l, insbesondere in der Anfangsphase der Sickerwasserverlagerung. Die Phosphorwerte betrugen im Jahresmittel 0,01 bis 0,2 mg P/l. Der Bericht enthält Handlungsempfehlungen zu ausgewählten Entwässerungssystemen.