1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Starkregenereignisse von 1961 bis 2015

Schriftenreihe, Heft 5/2017

Starkregenereignisse von 1961 bis 2015

Herausgeber
Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Artikeldetails
Ausgabe: 1. Auflage
Redaktionsschluss: 11.05.2017
Seitenanzahl: 48 Seiten
Publikationsart: Schriftenreihe
Format: A4
Sprache: deutsch
Autoren
Bernhofer, Christian; Schaller, Andrea; Pluntke, Thomas

Dieser Artikel ist nur elektronisch als PDF verfügbar. Es sind keine Druckexemplare vorhanden.

Beschreibung

Die Starkregenanalyse Sachsen 1961-2015 wurde auf der Grundlage von 1-km-Rasterdaten für tägliche Niederschlagssummen durchgeführt. Die Definition für Starkregenereignisse erfolgte hier mittels der lokalen
90- und 95-Perzentile im Referenzzeitraum. Demnach wurden Ereignisse einbezogen, deren Regenmenge im Zeitraum 1961-1990 zu den größten 10 bzw. 5 % der lokal aufgetretenen Regenmengen gehörte. Mit Bezug zum Jahr haben Auftretenshäufigkeit und mittlere Intensität von Starkregenereignissen im Zeitraum 1991-2015 gegenüber 1961-1990 zugenommen. Dabei besitzt die Auftretenshäufigkeit gegenüber der Intensität das stärkere Signal. Diese Zunahmen sind entscheidend durch die starken Zunahmen in den Sommermonaten begründet.
Die Analyse lieferte deutliche Hinweise auf eine Intensivierung des konvektiven Starkregengeschehens.
Die Veröffentlichung richtet sich an regionale Akteure sowie Planungsbüros, Bildungseinrichtungen und Unternehmen.

Das im Rahmen des Projektes erzeugte Material (Grafiken, GIS-kompatible Rasterdaten) ist über ReKIS (www.rekis.org) frei zugänglich : ReKIS-Viewer → Länderdaten → Sachsen und Sachsen
→ Klimaentwicklung.