1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Einfluss von Ruß auf Luftqualität und Klimawandel

Schriftenreihe, Heft 2/2018

Einfluss von Ruß auf Luftqualität und Klimawandel

Herausgeber
Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Artikeldetails
Ausgabe: 1. Auflage
Redaktionsschluss: 05.12.2017
Seitenanzahl: 136 Seiten
Publikationsart: Broschüre
Format: A4
Sprache: deutsch
Autoren
Pfeifer, Sascha; Wiesner, Anne; Wehner, Birgit; Alas, Honey Dawn; Chen, Ying; Wiedensohler, Alfred

Dieser Artikel ist nur elektronisch als PDF verfügbar. Es sind keine Druckexemplare vorhanden.

Beschreibung

Ruß entsteht durch Verbrennungsprozesse. Die extrem kleinen Partikel, an denen sich weitere Schadstoffe anlagern, werden tief eingeatmet.
Jede Minderung in der Außenluft senkt das Gesundheitsrisiko.

Von 2009 bis 2014 verringerte sich die Rußkonzentration im städtischen und ländlichen Hintergrund im Mittel um 4 % pro Jahr. An städtischen Straßen war die Minderung mit 6 % pro Jahr größer.

Die Abschätzung der Klimawirksamkeit der sächsischen Ruß-Emissionen ist mit einer hohen Unsicherheit verbunden. Ein erwärmender Effekt wurde ermittelt. Der Strahlungsantrieb entspricht etwa 1 – 10 % der sächsischen CO2- Emissionen.