1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Luftqualität in Sachsen - Jahresbericht 2010

Luftqualität in Sachsen - Jahresbericht 2010

Herausgeber
Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Artikeldetails
Ausgabe: 1. Auflage
Redaktionsschluss: 31.05.2011
Seitenanzahl: 52 Seiten
Publikationsart: Broschüre
Format: A4
Sprache: deutsch
Autoren
Pausch, Annette

Dieser Artikel ist nur elektronisch als PDF verfügbar. Es sind keine Druckexemplare vorhanden.

Beschreibung

Der Bericht gibt Auskunft über die Luftqualität im Freistaat Sachsen im Jahr 2010. Das 29 Messstellen umfassende stationäre Luftmessnetz misst die Konzentration der Luftschadstoffe Schwefeldioxid, Stickstoffdioxid, Feinstaub-Partikel, Blei, Benzol und Ozon.
Die Stickstoffdioxid-Konzentrationen sind an stark befahrenden Straßen weiterhin kritisch. Der Jahresgrenzwert konnte auch 2010 an verkehrsnahen Messstellen in Leipzig, Dresden und Chemnitz nicht eingehalten werden.
Der 24-Stunden-Grenzwert der Partikelkonzentration (PM10) wurde an sieben Messstellen überschritten. Betroffen sind verkehrsnahe Messstellen, aber auch Messstellen an der Grenze zu Polen. Keine Probleme gab es dagegen bei der Einhaltung der Jahresgrenzwerte der Partikelkonzentrationen PM10 und PM2,5.
In ländlichen Gebieten gab es, wie auch in den Vorjahren, Überschreitungen der Ozon-Zielwerte zum Schutz der menschlichen Gesundheit und der Vegetation.
Die Konzentrationen von Schwefeldioxid, Benzol und Blei lagen auf dem Niveau der Vorjahre und damit weit unter den gesetzlichen Grenzwerten.