Hauptinhalt

Landwirtschaftlicher Gewässerschutz – Präzision und Aussagefähigkeit von Untersuchungen auf Nmin-Stickstoff nach der Ernte

/

Landwirtschaftlicher Gewässerschutz Präzision und Aussage von Nmin-Untersuchungen nach der Ernte

Landwirtschaftlicher Gewässerschutz Präzision und Aussage von Nmin-Untersuchungen nach der Ernte
Herausgeber
Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Artikeldetails
Ausgabe: 1. Auflage
Redaktionsschluss: 25.11.2020
Seitenanzahl: 60 Seiten
Publikationsart: Broschüre
Format: A4
Sprache: deutsch
Barrierefrei: ja
Autoren
Theiß, Markus; Schliephake, Wilfried

Dieser Artikel ist nur elektronisch als PDF verfügbar. Es sind keine Druckexemplare vorhanden.

Beschreibung

Ziel der weiterführenden Untersuchungen zum Projekt Aussage von Nmin-Untersuchungen im Frühjahr war es, den Einfluss der Zonierung und der Nmin-Frühjahrswerte auf die Bestandsentwicklung, das Ertragsgeschehen und die Rest-Nmin-Gehalte nach der Ernte zu erfassen und zu beurteilen.

Die Rest-Nmin-Werte nach der Ernte waren beim Getreide und Raps erwartungsgemäß eher niedrig. Die insgesamt höchsten Nmin-Werte wurden auf Maisflächen ermittelt. Für die Landwirte in Sachsen nimmt die N-Düngung zu Mais eine zentrale Stellung in der Umsetzung des landwirtschaftlichen Gewässerschutes ein.