1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Hochwasserrückhaltebecken Glashütte

Hochwasserrückhaltebecken Glashütte - Cover

Herausgeber
Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
Artikeldetails
Ausgabe: 2. Auflage
Redaktionsschluss: 01.03.2017
Seitenanzahl: 6 Seiten
Publikationsart: Faltblatt
Format: unbekannt
Sprache: deutsch

Dieser Artikel ist nur elektronisch als PDF verfügbar. Es sind keine Druckexemplare vorhanden.

Beschreibung

Bereits in den 1950er Jahren wurde oberhalb Glashütte am Brießnitzbach ein Hochwasserrückhaltebecken errichtet. Aber dem Hochwasser 2002 mit Rekordzuflüssen konnte es nicht stand halten – der Damm brach. Direkt nach der Flut wurde der 10 Meter hohe Dammkörper instand gesetzt. Zugleich wurde eine neue Anlage konzipiert und bald darauf der Bau begonnen. Um 20 Meter überragt der Steinschüttdamm mit Innendichtung sein Vorgängerbauwerk. Der alte Damm wurde übrigens in den neuen Baukörper integriert. Der geschaffene Gesamtstauraum ist mit über 1 Millionen Kubikmeter auf mehr als das 14-fache vergrößert. Das Grüne Becken ohne Dauerstau wird automatisch gesteuert und bessert den Schutz vor Hochwasser in Glashütte und dem Müglitztal signifikant.

2. Auflage