1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Hochwasserschutz für Radebeul

überarbeitete Neuauflage

Hochwasserschutz für Radebeul (Cover 2. Auflage)

Herausgeber
Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
Artikeldetails
Ausgabe: 2. Auflage
Redaktionsschluss: 01.04.2017
Seitenanzahl: 4 Seiten
Publikationsart: Faltblatt
Format: A4
Sprache: deutsch

Dieser Artikel ist nur elektronisch als PDF verfügbar. Es sind keine Druckexemplare vorhanden.

Beschreibung

In der Vergangenheit gab es in Radebeul immer wieder Hochwasser, die zu großen Schäden führten. So trat die Elbe unter anderem in den Jahren 1845, 1890, 1920, 1940, 1947, 1954, 1981 und 2006 über die Ufer. Das bisher schlimmste Hochwasser passierte jedoch im August 2002. In Radebeul Altkötzschenbroda war damals fast der gesamte Anger überflutet. Nach dem Augusthochwasser 2002 wurde für die Elbe ein Hochwasserschutzkonzept (HWSK) erstellt. Das war der erste Schritt zur Verbesserung eines präventiven Hochwasserschutzes entlang des Flusses – unter anderem auch in Radebeul.