1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sächsisches Archivblatt Heft 2/2003

Flutschäden in Archiven und Bibliotheken

Titelbild Heft 2/2003

Herausgeber
Sächsisches Staatsarchiv
Artikeldetails
Ausgabe: 1. Auflage
Redaktionsschluss: 21.07.2003
Seitenanzahl: 72 Seiten
Publikationsart: Broschüre
Format: A4
Sprache: deutsch

Dieser Artikel ist nur elektronisch als PDF verfügbar. Es sind keine Druckexemplare vorhanden.

Beschreibung

Inhalt:

  • Zum Geleit (Jürgen Rainer Wolf)
  • Die Hochwasserkatastrophe 2002 und das Stadtarchiv Pirna (Angela Geyer)
  • Tief »Ilse«, Flut 2002 und der Ausnahmezustand. Zu ungeahnten Einschnitten und Herausforderungen an Archive im Weißeritzkreis (Wolfgang Burkhardt)
  • Ein Jahr danach. Die Erfahrungen des Universitätsarchivs der TU Dresden mit der Flutkatastrophe (Angela Buchwald)
  • Das Parlamentsarchiv und die Flutkatastrophe (Rita Bergen / Hannelore Weinhold)
  • Auswirkungen der Flutkatastrophe auf das Archivwesen der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens (Carlies Maria Raddatz)
  • Das Augusthochwasser 2002 und die Folgen: Das Fotoarchiv des Dresdner Druck- und Verlagshauses zwischen Krise, Schadensbegrenzung und Neuanfang (Ute Essegern)
  • »Land unter bei der Justiz«. Die Folgen der Hochwasserkatastrophe vom August 2002 für die Überlieferung der Gerichte und Justizbehörden in Dresden (Volker Schubert / Andrea Wettmann)
  • Die Flutkatastrophe im August 2002 und ihre Auswirkungen auf Überlegungen zur Notfallplanung im Sächsischen Staatsarchiv Leipzig (Hans-Jürgen Voigt)
  • Das Hochwasser 2002 und die tschechischen Archive (Vácslav Babička)
  • Erfahrungen sächsischer Bibliotheken mit der Flut 2002 (Wolfgang Frühauf)
  • Wasserschäden an Büchern und Archivalien – Erfahrungen und Lehren aus der Flutkatastrophe 2002 (Manfred Anders / Anja Niemeyer-Rupf)

Marginalspalte

© Sächsische Staatskanzlei